GRUNDLAGEN UND ZIELE

ÜBER UNS

Die Islamische Jugend Aachen e.V. (IJ) ist ein deutschsprachiger, freier und unabhängiger Verein jugendlicher Muslime, der im Jahr 1985 gegründet wurde und von Jugendlichen für Jugendliche getragen wird.

Er richtet sich an Jungs und junge Männer im Alter von 13 bis 27 Jahren. Die regelmäßigen Gruppentreffen finden jeden Samstag von 15:30 bis 21:00 Uhr statt. Die IJ ist komplett ehrenamtlich organisiert und aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanziert.

 

 

STRUKTUR

Mitglied der IJ kann jeder männliche Jugendliche im Alter zwischen 13 und 27 Jahren werden.

 

Alle 2 Jahre findet eine ordentliche Generalversammlung statt, bei denen die Mitglieder den Vorstand wählen und Vorschläge zu den Aktivitäten der IJ äußern. Der Vorstand besteht aus 5 ordentlichen Mitgliedern: dem Leiter, dem Stellvertreter, 2 Beisitzern und einem Kassenwart. Der Vorstand vertritt die IJ in allen Belangen, gerichtlich sowie außergerichtlich, und ist für die Umsetzung der Beschlüsse der Generalversammlung verantwortlich. Zusammen mit den Mitgliedern plant und unternimmt der Vorstand alle Aktivitäten der IJ.

 

FINANZEN

Die IJ finanziert sich ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und öffentlichen Mitteln. Die IJ ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt.

Zudem ist die IJ darum bemüht, Vorurteile abzuschaffen und Toleranz gegenüber anderen Religionen und Geisteshaltungen zu stärken, was die Jugendlichen auch dazu befähigen soll, als zukünftige Vertreter von Muslimen in Deutschland dazu beizutragen, den Dialog zwischen den unterschiedlichen Kulturen und Religionen zu vertiefen.

 

Um diese Ziele zu erreichen, arbeitet die IJ mit anderen Jugendgruppen und Institutionen zusammen. Die IJ e.V. ist Mitglied im Aachener Jugendring e.V..

 

Die IJ bietet jugendlichen Muslimen ein Programm an, in dem sie zusammengabracht werden, die freundschaftliche Bindung untereinander sowie die sozialen Kompetenzen im Gruppenumgang gefördert und die gemeinsame Praktizierung des Islams erleichtert werden soll.

 

Unter anderem ist es ein Ziel der IJ, den Jugendlichen zu helfen, wie sie ihre Freizeit produktiv gestalten und somit lernen, ihre Zeit sinnvoll einzuteilen und zu nutzen.

 

Dabei soll den Jugendlichen ein Weg gewiesen werden, als Muslime in Deutschland zu leben und ein integriertes, identitätswahrendes Mitglied dieser Gesellschaft zu werden. Dies beinhaltet auch, die Übernahme sozialer Verantwortung, für sich und für andere, zu erlernen.

 

Ein Schwerpunkt der Ziele (und damit auch der Arbeit der IJ) liegt folglich im Bereich der Erziehung und Fortbildung der Jugendlichen. Dies umfasst die vier Bereiche „Glaube und Spiritualität“, „Allgemeine Bildung“, „Sozialkompetenz“ und „Persönliche Förderung“. Die Jugendlichen sollen die Grundlagen des Islams auf der Basis von Koran und Sunna kennenlernen und ein ausgewogenes Islamverständnis, welches an ihrer hiesigen Lebenswirklichkeit orientiert ist, erlangen. Daneben soll versucht werden die kulturelle, historische, politische, gesundheitliche, gesellschaftliche und schulbezogene Allgemeinbildung der Jugendlichen zu fördern und weiter zu entwickeln.

 

Durch den gemeinsamen Umgang der Mitglieder innerhalb einer größeren Gruppe, erlernen sie soziale Fähigkeiten und bauen diese weiter aus. Darüber hinaus soll jedes Mitglied bei seiner ganz persönlichen deutsch-muslimischen Indentitätsfindung unterstützt werden und Hilfestellung bei der Lösung jugendspezifischer Probleme erhalten. Auch in den Bereichen Schule, Familie und Beruf versucht die IJ seine Mitglieder zu fördern und zu betreuen, um positiv daran mit zu wirken, dass die Jugendlichen die Möglichkeiten wahrnehmen, sich weiter zu bilden und die eigenen Talente (weiter-) zu entwickeln und einzusetzen.